Bärlauchpaste für Nussallergiker

Zutaten: Bärlauch, Vogerlsalat, Kichererbsen, Salz, Rapsöl, Zitrone Kichererbsen über Nacht in doppelt so viel Wasser einweichen und nach 12 Stunden ca. 40 min mit ein wenig Salz köcheln. Es sollte ein wenig Wasser nach dem Köcheln übrig sein. Bärlauch und Vogerlsalat kurz waschen und trocken schleudern, zuerst die Kichererbsen und dann die Kräuter in einer… (weiterlesen)

Kresse von der Fensterbank

Zutaten: Küchenrolle doppelt auf einen tiefen Teller legen, Kressesamen verteilen und gut anfeuchten. Täglich gießen und nach ein paar Tagen auf dem Butterbrot genießen. Meine Tochter liebt es für diesen kleinen Garten die Verantwortung zu übernehmen!  

Wilde Hexe Wildkräuterspaziergang & Kochworkshop

….gibt es wieder! Bitte senden Sie mir ein email unter bp@gluecksklee.info und ich kontaktiere Sie für meine Veranstaltungen! Gutscheine dafür sind auch jetzt schon erhältlich!!      

Hilfe zur Selbsthilfe: Frauen z i e h e n Grenzen

Frauen  z i e h e n   Grenzen Jede Reise beginnt mit dem ersten Schritt… Sag nicht Ja, wenn Du Nein sagen willst Im Zuge meines durchlebten Burnout habe ich erfahren, dass es kaum Möglichkeiten gibt Hilfe, Verständnis und Mitgefühl zu erhalten. Nach Jahren der Selbsterfahrung und Gesundung – verbunden mit meiner Berufung – rufen… (weiterlesen)

Rosenblütenbadesalz

Rosenblütenbadesalz für kalte Tage Jeder von uns hat nun das Bedürfnis an manchen Tagen ein heißes Bad zu nehmen. Es ist die Zeit der Ruhe und Entspannung. Die Natur zeigt es uns vor, sie ruht einfach! Speziell für diese kalten Tage tut es gut einmal ins Badewasser auch ein Blütensalz zu geben. Es entspannt und… (weiterlesen)

Pressestimmen

Korb

“Frauen sollten ihren Herzen folgen” Brigitte Pachler hat ihr altes Leben nach einem “Burn-out” hinter sich gelassen. Jetzt hilft sie als Lebens- und Sozialberaterin anderen Menschen und ist begeisterte Kräuterpädagogin mit kreativen Ideen…. Vor mir sitzt eine lebensfrohe Frau, mit einer tollen Ausstrahlung, der man so ganz und gar nicht ansieht, dass sie eine schwere… (weiterlesen)

Hagebuttenmarmelade

ZUTATEN: Hagebutten,  Zucker, trüber Bio-Apfelsaft, Pektin (auf 40 ml Flüssiges 15 g Pektin 3 min. einköcheln) Hagebutten nach dem ersten Frost ernten oder über Nacht einfrieren und wieder auftauen, vom Bart säubern und über Nacht in warmem Wasser einweichen. Wasser abgiessen und Früchte mit Apfelsaft gut bedecken,ca. 30-40 min köcheln lassen. Je nach Reife dauert… (weiterlesen)

Vogelbeer-Kompott

ZUTATEN:Vogelbeeren (Ebereschenfrüchte),  Zucker, Bio-Apfelsaft, Rotwein Vogelbeeren nach dem ersten Frost ernten oder über Nacht einfrieren und wieder auftauen,  säubern und mit Apfelsaft-Rotweingemisch (50/50) ca. 30 min köcheln lassen bis die Beeren schön weich sind und noch ganz. Zucker nach Geschmack beifügen. Früchte abseihen und regelmässig verteilt  in frische Schraubgläser füllen, mit dem Saft aufgiessen und… (weiterlesen)